NOVA ROCK 2008 - britishrock.cc
 
Anmelden
Home
Registrieren
 
10
Reviews
Interviews

NOVA ROCK 2008
17.06.2008
Herr C. hat sich letztens in Nickelsdorf hinter den Kulissen herumgetrieben, hat den besten Fotografen von allen getroffen (Euer hoffentlich mittlerweile liebgewonnenes Frl. T. verweilt grad in Asien, schießt aber spätestens fürs FQ wieder) und sich mit ein paar Bands unterhalten, ua Gavin Rosdale, Donots, Melee

Aus medienrechtlichen Gründen darf Herr C. nicht alle 16 (!) geführten Interviews an dieser Stelle drucken, aber ich hab mal drei hervorragende Bands ausgewählt, die man demnächst auch in Wien in unseren geliebten Hallen wie Flex oder Arena sehen wird – siehe den besten Eventguide von allen. Enjoy.

Ahja, vorher: Wie war das Nova 08 eigentlich, in kurzen Worten? Am ersten Tag unfassbar windig (Konzertabbruch), viele Überraschungen (Guadalajara – außer FREUD wohl die derzeit einzige Ö-Band von internationalem Format). Dazu (wie bei der EM) ein Favoriten-Sterben: Sowohl die Sex Pistols, Motörhead und die Ärzte (die ich, keine Ahnung, wie das passieren konnte, zum ersten Mal gesehen hab) haben komplett versagt. RATM auch. Vor allem die Underdogs haben reüssiert: Allen voran wohl Skindred (das sagt Dir, geneigtem Leser und –In nun gar nix. Wie wohl 99% der Menschleins, die sich Skindred angeschaut haben. Aber bistdudeppat – sowas muss man mal hinkriegen). Was war sonst? Von den Beatsteaks wie gewohnt das komplette, teilweise gefährliche Turnstunden-Chaos vorm Wavebreaker (die fetteste wall of death des Wochenendes), und Mia hat gar nicht so blöd reingepasst. Wahrscheinlich deshalb, weil ich mir mit ihr eine unentschuldbare Blödheit geleistet hab. The story: Ich sitz im halbleeren Pressezelt, schlürfe Bier in der Sonne und beobachte aus Fadesse meine Haut beim Anbrutzeln, und auf einmal setzt sich ein komisch angezogenes Mädl zu mir. Zugegeben: Alle Frauen im Pressezelt – die dort nicht arbeiten müssen - schauen aus wie frisch aus „Lost Highway“ gefangen. Wurscht. Wir rauchen, tratschen, blablabla. Und irgendwann sagt sie: „Du, ich geh jetzt mal zum Soundcheck“. Ich: „Aha. Wer bist denn du?“. Sie: „Mia. Kennst uns?“ Herr C. ist dann zart errötet. Was war sonst noch? Ahja, sogar zweierlei: Kid Rock ist die ärgste, beste, größte, unfassbarste Live-Sau ever (Das Exklusiv-Interview mit Richie wird`s in zwei Wochen leider an anderer Stelle zu lesen geben, in Papierform, aber als Festival-Freaks, wie ich Euch kenne, stolpert’s ihr sowieso drüber. Stichwort: Was steht über dem Lautstärkeregler jeder HiFi-Anlage? Exakt.). Und The Verve/Richard Ashcroft haben’s nicht verdient, in diesem Jahrhundert nochmal vor heimischem Publikum zu spielen. Österreich ist nicht würdig für diese…diese…Oper im Sinne einer Royal Albert Hall zu Londinium. Wo Menschen schön angezogen sind, Männer noch Handküsse geben und Frauen unangreifbare Göttinnen sind. Richard war war falsch am Platz. Was ihn umso besser macht.

/edit: Es muss gesagt werden, weil woanders kann ich es nicht schreiben: Bullet For My Valentine sind nur nicht deshalb eine unsympathische Band, weil sie sich völlig schamlos an Iron Maiden bedienen (und das ziemlich schlecht), sie bekommen sogar noch einen Award verliehen: Den für die g’schissenste Band ever, die man in einem Interview haben kann. Aber keine Sorge: Sie kommen im Herbst wieder und ich probier’s nochmal. Schlimmer als Electric Soft Parade (s. Interview) kann’s nicht werden.

Sodala. Donots, Melee und Gavin (ja, der Bush-mann) im Tratscherl…

Donots  

Britishrock: Deutschland, Österreich und Fußball. Blödes Thema, oder?

Ingo Knollmann: Ich möchte mich entschuldigen im Namen der deutschen Nationalmannschaft. Unser Spiel gestern war unter aller Sau. Deswegen glaube ich, dass die Österreicher uns am Montag rausschießen. Ihr könnt das schaffen, Österreich. Wenn die Deutschen so spielen, dann schafft ihr das. 100 Prozent. (Anm. d. Red.: Ihr Wort in Gottes Ohr, Herr Knollmann. Drei Tage nach diesem Interview hat D’land Ö aus der EM geschossen.)

Euer schlimmster Moment auf Tour?

Das war ein Festival in Rathenau in Deutschland in the middle of nowhere. Wir sind dort mit angezogener Handbremse angekommen, die hat tierisch gequalmt, das Catering war dann ein Laib Brot, in dem ein Messer gesteckt ist und daneben stand ein Pott Margarine und ein Töpfchen Marmelade. Die Sound-Anlage war Scheiße, es war ein Gelände für 6000 Leute, da waren am Ende vielleicht 50 da. Wir hatten dann Hunger und der Veranstalter hat uns dann Essensmarken gegeben und meinte „Hier, kauft euch ne Currywurst“, was blöd ist, weil wir Vegetarier sind. Dann meinte er „Gut, dann bestellt Pizza“. Die kam dann auch, allerdings mit Salami. Das Konzert war schlimm, das Wetter war Scheiße und wir wollten am Schluss nur mehr ins Hotel. Worauf der Veranstalter meinte, das mit dem Hotel hätte nicht geklappt, aber es gäbe hier ein paar Feldbetten, wo wir schlafen könnten. Es war dann in der Nacht schweinekalt und als wir am nächsten Tag abkassieren wollten, war der Veranstalter verschwunden. Und blieb bis zum heutigen Tag untergetaucht.

Bist Du ein Romantiker, Ingo?

Hmmm. Eine romantische Situation ist zum Beispiel, wenn ich meine Freundin dabei erwische, wie sie irgendeinen totalen Quatsch macht, so dass ich wieder mal grinsen muss und denke: Mein Gott, die ist doof, aber verdammt, ich liebe sie. Ich bin auch ein totaler Fan von so Assi-Romantik: Liebeslieder müssen nicht leise sein, das soll ruhig so richtig rocken.

Die beste Bar der Welt ist…

Das ist einfach: Der Rock Rock Club in Osaka, Japan. Der ist vielleicht 30m2 groß, aber das Unfassbarste, was du jemals erlebt hast. An der Wand hängen tausende Fotos von Bands, die dort waren und wir hängen zwischen Guns’n’Roses, Metallica und Oasis. Du wirst dort so mit Jägermeister abgefüllt, dass du dich am nächsten Tag an Nichts mehr erinnerst. Unsere japanische Promoterin hat dort mal in den Aufzug gekotzt und damit quasi ihr Gesicht verloren. Ziemlicher geiler Club.



Melee

Britishrock: Mit wem würdet ihr gern einmal eine Nummer schreiben?

Melee: Black Eyed Peas, Damon Albarn und vielleicht Thom Yorke von Radiohead. Diese Jungs sind Genies. Und…naja…Fergie hat interessante Titten, oder?

Euer schlimmster Moment beim Touren?

Wir waren mal mit einer ziemlich üblen Band namens Wheatus auf Tour. Du weißt schon, diese „Teenage Dirtbag“-Wichser. Die größten Arschlöcher auf diesem Planeten. Irgendwas ging bei einem Konzert mit der Abrechnung schief und sie glaubten, wir wären schuld. In Wahrheit war es aber ihr eigener Promoter und sie haben uns im Gegenzug als Rache die Bassgitarre gestohlen. Was ziemlich blöd ist, wenn du am nächsten Tag in einer anderen Stadt einen Gig spielen sollst. Tipp an deine Leser: Finger weg von Wheatus!

Stichwort Romantik: Sonnenuntergang oder…..

Definitiv Sonnenuntergang. Es gibt da diesen Platz in Kalifornien, wo du über ganz Orange County runtersiehst. Nimm deine Freundin, ein Cabrio und ein paar Bier und du hast die perfekte Nacht.



Gavin Rossdale

Britishrock: Kannst Du dich an deinen ersten Gig erinnern?

Gavin Rossdale: Das erste Mal, als ich auf der Bühne stand….das war irgendwo in London. Ich kann mich nur mehr erinnern an den Gedanken: „Du Idiot, warum machst du das?“. Ich war damals nervös und bin es heut noch immer. Mit der Zeit lernt man, die Nervosität zu lieben. Wie eine Frau, die man nicht haben kann als Teenager. Aber du willst sie trotzdem. Und weißt nicht, wie es ausgeht.

Bist Du heut noch nervös, wenn Du auf die Bühne gehst?

Naja, ich war einer von den scheuen, britischen Jungs mit den roten Backen. Bin ich heute noch scheu? Bis zu einem gewissen Punkt bin ich es noch immer, ziemlich sogar. Ich mag vor allem Leute, die auch scheu sind. So wie Du es gerade bist, C. (Anm. Blöder Gavin, blöder). Ich mag ruhige Menschen, ich bin in England aufgewachsen.

Erzähl mir deine krankeste Angewohnheit…

Ich putz mir zehnmal am Tag die Zähne. Ja, wirklich. Wenn du auf Tour bist, ist Hygiene das Letzte, was dir bleibt. Und Hygiene ist mir fookin wichtig.

Deine größte Errungenschaft?

Mein Sohn.


NOVA ROCK FESTIVAL, 13. Juni - 15. Juni 2008 (Pannonia Fields II, Nickelsdorf)  


17.06.2008, 22:53 von Christoph Löger


Kommentare
via Facebook
| britishrock
Fan werden. britishrock.cc auf Facebook






Jun
13
Nova Rock
mit Rage Against The Machine im Line-Up in Nickelsdorf

My Name Is Kiiiiiiiiiiiiiid! Kid Rock im...
Zum Interview am Nova Rock
© 2022 britishrock.cc | Nutzungsbedingungen, Datenschutzrichtlinie und Cookie-Richtlinie | Aktualisiert am 17. Mai 2018
Partner