EUROSONIC 2014: Österreichische Musik in der internationalen Auslage - britishrock.cc
 
Anmelden
Home
Registrieren
 
5

EUROSONIC 2014: Österreichische Musik in der internationalen Auslage
04.10.2013
Österreich ist Schwerpunktland beim Eurosonic 2014. Das Musikfestival mit angeschlossener Konferenz gilt als wichtigstes europäisches "Showcasefestival", bei dem sich Künstler vor internationalem Fachpublikum präsentieren und für weitere Auftritte empfehlen können. Im Rahmen einer Präsentation beim Wiener Pendant "Waves Vienna" gaben die Organisatoren die ersten Namen bekannt: Ja, Panik, das Wiener Gemüseorchester, Koenigleopold, Russkaja, Sex Jams, Tirana und Ghost Capsules wurden eingeladen.

Zu Beginn eines jeden Jahres (2014 vom 15.-18. Jänner) treffen sich dort in den Niederlanden über 3000 Festivalveranstalter, Clubbetreiber, Labels, Agenturen und Manager, um neue Talente zu entdecken. "Eurosonic" gilt so vielen internationalen Künstlern als wichtige Plattform für den Sprung über Landesgrenzen. In der Vergangenheit haben österreichische Künstler wie Soap&Skin, Elektro Guzzi, Clara Luzia oder Bauchklang auf diese Weise Aufmerksamkeit, internationale Partner und Fans gewinnen können.

2014 erlebt die bereits 28. Auflage des Schaulaufens europäischer Künstler. Erstmals findet dies mit einem "Focus on Austria" statt - mit Einladungen an mehr als ein Dutzend österreichischer Künstler wird der spürbare Aufschwung der heimischen Musikszene ins Scheinwerferlicht gesetzt. Österreich wird sich darüber hinaus prominent in Panels und Präsentationen im Rahmen der begleitenden Konferenz einbringen.

"Eurosonic 2014: Focus On Austria" wird von Austrian Music Export umgesetzt. Die Initiative ist eine Kooperation von mica - music austria und dem Öst. Musikfonds und unterstützt seit 2011 heimische Künstler und deren Umfeld bei Internationalisierungsmaßnahmen und Exportaktivitäten (siehe www.musicexport.at).

"Eurosonic hat sich bereits in den letzten Jahren zu einer wichtigen Plattform für heimische Künstler entwickelt. 2014 werden durch den Focus mehr österreichische Bands am Festival und in weiterer Folge auf vielen europäischen Bühnen zu sehen sein als jemals zuvor." zeigen sich Franz Hergovich und Tatjana Domany (Austrian Music Export) erfreut. Beide erhoffen sich einen dauerhaften und nachhaltigen Effekt auf die heimische Musikwirtschaft.


Unter dem Titel "Austrian Heartbeats" wird die begleitende Kampagne Einblicke in die aktuelle Musikszene für internationale Journalisten, Partner und Musikinteressierte schaffen.

Mit dem Länderschwerpunkt tragen die Veranstalter den Entwicklungen in Österreich Rechnung. Die äußerst vielfältige, vitale und stark ins Rampenlicht drängende Szene wird längst nicht nur bei Ereignissen wie dem Popfest in Wien mit 60.000 Besuchern wahr genommen. Verstärkt sieht man auch jenseits der Landesgrenzen aufmerksamen Blickes nach Österreich.

Partner dieses bedeutenden Festivals und Branchentreffs sind die EBU (European Broadcasting Corporation) und der Festivalverbund Yourope. Das angechlossene European Talent Exchange Program (ETEP) ist eine Initiative der Noorderslag Foundation, um die Zirkulation europäischen Repertoires im Radio, auf Festivals und den Medien allgemein zu stimulieren. Die österreichischen ETEP Partner sind Austrian Music Export, Radio FM4, das FM4 Frequency Festival, das Nova Rock Festival und das Waves Vienna Festival. Seit dem Start von ETEP 2003 wurden insgesamt 1646 Shows von 605 europäischen Künstlern im Rahmen der mittlerweile 80 ETEP Festivals präsentiert. (www.eurosonic-noorderslag.nl)

 


04.10.2013, 13:13 von Tobias Haslinger



Kommentare
via Facebook
| britishrock
Fan werden. britishrock.cc auf Facebook



Jan
15
Eurosonic/Noorderslag
mit Kensington im Line-Up in Groningen

Russkaja
Zur Künstlerseite mit Infos und Tourdaten
Facebook
Twitter
Nachricht
Mail
Weitere aktuelle News

© 2020 britishrock.cc | Nutzungsbedingungen, Datenschutzrichtlinie und Cookie-Richtlinie | Aktualisiert am 17. Mai 2018
Partner